Startseite » Lösung: Mobile Google Ads Werbung Prüfung

Werbung
Steady Support-Banner

Mobile Google Ads Werbung – inkl. Zertifizierung

Link: https://academy.exceedlms.com/student/collection/9107/path/11017*

  • 70 Fragen (Pool: ~130 Fragen)
  • 90 Minuten Zeit
  • min. 80% der Fragen müssen richtig beantwortet werden
  • Anbieter: Google Academy for Ads
  • Zertifikat gültig: 1 Jahr
  • Zielgruppe: Online Marketing Manager (SEA, Display Advertising), App-Entwickler, Mobile Berater / Consultant

Die Prüfung gilt als nicht bestanden, wenn das Browserfenster geschlossen wird (=Abbruch), die Zeit abgelaufen ist und nicht genügend Fragen richtig beantwortet wurden oder schlicht nach Beendigung nicht genügend Fragen richtig beantwortet wurden.

Arbeitshilfe: https://support.google.com/google-ads/answer/6208386?hl=de*

google ads mobile werbung pruefung Lösung: Mobile Google Ads Werbung Prüfung

Werbung
expertenformel gratis buch 1 Lösung: Mobile Google Ads Werbung Prüfung


Welche Funktion haben Deeplinks?

  • Ausschließlich Neukunden können damit über Anzeigen zu speziellen Unterbereichen der App weitergeleitet werden.
  • Kunden können damit über Anzeigen zu speziellen Unterbereichen der App weitergeleitet werden.
  • Am Computer kann damit auf spezielle Unterbereiche einer mobilen App zugegriffen werden.
  • Sie ermöglichen die Navigation in einer mobilen App sowohl am Computer als auch über ein Mobilgerät.

Ihr Unternehmen möchte den App-Analysedienst eines Drittanbieters nutzen, der ebenfalls Teil des App Attribution Partners-Programms von Google ist. Was müssen Sie tun, um den Datenaustausch zwischen Google Ads und der Plattform dieses Partners zu ermöglichen?

  • Anhand von Postback-URLs eine Server-zu-Server-Verbindung herstellen
  • Die Daten in eine CSV-Datei exportieren und diese freigeben
  • Einen anderen Anbieter in Betracht ziehen, der nicht Teil des Programms ist, da kein derartiger Datenaustausch möglich ist
  • Eine Verknüpfungs-ID erstellen und sie mit dem Anbieter teilen

Ein(e) ______ führt den Nutzer zu Inhalten in einer App, die Sie ihm präsentieren möchten.

  • Standorterweiterung
  • Remarketing-Link
  • Deeplink
  • Standortlink

Welche der folgenden Aussagen zu Apps ist richtig?

  • Apps und für Mobilgeräte optimierte Websites sind dasselbe.
  • Apps sind stärker auf Kundenbindung und Interaktion ausgerichtet.
  • Apps sind stärker auf Akquisition ausgerichtet.
  • Wenn ein Nutzer eine App heruntergeladen hat, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er die App erneut aufruft und mit ihr interagiert.
Werbung

Die Conversion-Tracking-Lösung ohne Code wird üblicherweise für App-Downloads auf dem Android-Betriebssystem über das SDK oder eine Server-zu-Server-Lösung empfohlen, wenn die Implementierung möglichst schnell und einfach sein soll.

  • Richtig
  • Falsch

Beim Ziel-CPA (Cost-per-Acquisition) werden verschiedene Signale zum Zeitpunkt der Auktion – Gerät, Standort, Tageszeit, Remarketing-Liste, Sprache und Betriebssystem – berücksichtigt und die Gebote automatisch optimiert. Wo erfolgt diese Optimierung und zu welchem Zweck?

  • Im Such- und Displaynetzwerk-Inventar, sodass Werbetreibende ihr gewünschtes Cost-per-Install-Ziel erreichen
  • Im Such- und Displaynetzwerk-Inventar, sodass Werbetreibende ihr gewünschtes Cost-per-Impressions-Ziel erreichen
  • Im Suchnetzwerk-Inventar, sodass Werbetreibende ihr gewünschtes Cost-per-Install-Ziel erreichen
  • Im Such- und Displaynetzwerk-Inventar, sodass Werbetreibende ihr gewünschtes Cost-per-Click-Ziel (CPC) erreichen

Wenn aus Conversion-Daten hervorgeht, dass Werbung auf Mobilgeräten einen höheren Wert für Sie darstellt, sollte Sie Ihre Gebote für Mobilgeräte _____. Wenn aus Conversion-Daten hervorgeht, dass Werbung auf Desktop-Computern einen höheren Wert für Sie darstellt, sollten Sie Ihre Gebote für Mobilgeräte ______.

  • erhöhen, erhöhen
  • senken, erhöhen
  • erhöhen, senken
  • senken, senken

Moderne mobile Websites bieten viel, was früher nur Apps konnten. Die Grenzen zwischen Websites und Apps werden also immer fließender. Wie heißen diese Websites?

  • Mobile Website-Apps
  • Progressive Websites
  • Optimierte mobile Websites
  • Progressive Web-Apps

Was ist erforderlich, um Firebase mit Google Ads zu verknüpfen?

  • Mindestens eine App-Installation oder Conversion
  • Mehr als 100 App-Installationen oder Conversions
  • In Firebase: Inhaberrechte für das Projekt, das Sie verknüpfen wollen In Google Ads: Administratorzugriff
  • Erfahrung in der Verwendung von Lösungen zur Zuordnung mobiler Klicks
Werbung
Pascals Online-Marketing Know-How Banner Box

Es ist nicht möglich, Conversion-Tracking für iOS-Apps ______ einzurichten.

  • mit Feedback bei Installationen
  • mit Server-zu-Server (S2S)
  • mit Conversion-Tracking ohne Code
  • mit einem SDK

Firebase verringert den Aufwand für Werbetreibende, da sie mit nur einem SDK sämtliche Zugriffsquellen (einschließlich Werbenetzwerken) erfassen können.

  • Richtig
  • Falsch

Auf welche der folgenden Arten kann ein Werbetreibender seine App monetarisieren?

  • In-App-Käufe
  • In-App-Anzeigen
  • Kostenpflichtige App-Dowloads über Apple iTunes oder den Google Play Store
  • Alle genannten Antworten treffen zu.

Ein Werbetreibender mit Geschäften im ganzen Land kann die Ausrichtung mit Standorterweiterungen einsetzen, um

  • Gebote um 50 % zu reduzieren, wenn sich Nutzer im Umkreis von 10 km um eines der Geschäfte befinden.
  • Anzeigen aus Nutzer auszurichten, die sich im Umkreis von 20 km um eine bestimmte Stadt befinden.
  • Anzeigen auf Nutzer auszurichten, die sich im Umkreis von 10 km um eine bestimmte Stadt befinden.
  • sicherzustellen, dass für alle Standorte eine einheitliche Nutzerausrichtung verwendet wird.

Welche der folgenden Aussagen trifft auf Websites zu, die für Mobilgeräte optimiert sind?

  • Eine für Mobilgeräte optimierte Nutzererfahrung zeichnet sich vor allem durch eine leichte Navigation, schnell ladende Bilder sowie kurze, prägnante Texte aus.
  • Besucher Ihrer für Mobilgeräte optimierten Website befinden sich an derselben Position im Verkaufstrichter wie Besucher Ihrer Desktop-Website.
  • Sie sollten Ihre App entwickeln, bevor Sie Ihre mobile Website erstellen.
  • Mobile Websites sollten vor allem aufgabenorientierte Funktionen bieten, also eine reduzierte Version Ihrer Desktop-Website darstellen.
Werbung
Kopf schlägt Potenzial gratis Buch Banner

Die Schaltung Ihrer Anzeigen im oberen Bereich einer mobilen Seite mit Suchergebnissen ist von Vorteil, weil

  • Anzeigen oberhalb der Ergebnisse auf Mobilgeräten mit größerem Bildschirm eher Beachtung finden. Auf Mobilgeräten werden auch rechts neben den Ergebnissen keine Anzeigen geschaltet.
  • Anzeigen oberhalb der Ergebnisse auf Bildschirmen von Desktop-Computern eher Beachtung finden. Auf Mobilgeräten werden auch rechts neben den Ergebnissen keine Anzeigen geschaltet.
  • Anzeigen oberhalb der Ergebnisse auf Mobilgeräten mit kleineren Bildschirmen eher Beachtung finden. Auf Mobilgeräten werden auch rechts neben den Ergebnissen keine Anzeigen geschaltet.
  • Anzeigen unterhalb der Ergebnisse auf Mobilgeräten mit kleineren Bildschirmen eher Beachtung finden. Auf Mobilgeräten werden auch rechts neben den Ergebnissen Anzeigen geschaltet.

Die mobilen Angebote von Google Ads eignen sich nicht für den folgenden Zweck:

  • Erfassen von Conversions, nachdem ein Nutzer eine App heruntergeladen hat
  • Ansprechen von Nutzern, die die App bereits heruntergeladen haben
  • Bewerben einer App
  • Erstellen einer für Mobilgeräte optimierten Website

Mit dem App-Remarketing können Sie Anzeigen auf Nutzer ausrichten, die …

  • nach Ihrer App gesucht haben.
  • Ihre App bereits verwendet haben.
  • Keine der genannten Antworten trifft zu.
  • nach ähnlichen Apps wie Ihrer gesucht haben.

Welche Gebotsanpassung müssen Sie festlegen, wenn Zugriffe über Mobilgeräte einen höheren Wert für Sie darstellen als Zugriffe über Desktop-Computer?

  • Gebotsanpassung für Mobilgeräte und Desktop-Computer erhöhen
  • Gebotsanpassung für Tablets erhöhen
  • Gebotsanpassung für Mobilgeräte erhöhen
  • Gebotsanpassung für Desktop-Computer erhöhen

Viele erfolgreiche mobile Websites haben große „Touch-Punkte“ zum Antippen, weil ______

  • Responsive Webdesign in erster Linie auf Touch-Eingaben basiert.
  • der Standort beim Verwenden eines Mobilgeräts wichtig ist.
  • die Uhrzeit eine Rolle spielt.
  • präzise Eingaben auf einem Touchscreen schwierig sind.
Werbung

Welche der folgenden Anzeigenerweiterungen ist keine mobile Anzeigenerweiterung?

  • Downloaderweiterung
  • Anruferweiterung
  • App-Erweiterung
  • Sitelink-Erweiterung

Wenn Werbetreibende in den Werbenetzwerkeinstellungen für Kampagnen die Anzeigenschaltung für Partner im Suchnetzwerk aktiviert haben (Standardeinstellung), sollten sie _______ verwenden, damit ihre Anzeigen in Google Maps Mobile geschaltet werden.

  • Erweiterungen für Ladenbesuche
  • mobile Erweiterungen
  • Standorterweiterungen
  • Produkterweiterungen

Angenommen, eine Kampagne läuft mit einem maximalen CPC-Gebot von 2 € erfolgreich auf Mobilgeräten. Sie möchten mit der Anzeige noch mehr Nutzer erreichen und erhöhen deshalb das Gebot für Suchanfragen auf Mobilgeräten um 15 %. Wie viel beträgt das resultierende Gebot für Suchanfragen auf Mobilgeräten?

  • 2,50 €
  • 1,70 €
  • 2 €
  • 2,30 €

Ein App-Entwickler könnte mit Remarketing eine kostenpflichtige Version seines Spiels bei allen Nutzern der kostenfreien Version bewerben, die Level 10 des Spiels erreicht haben.

  • Falsch
  • Richtig

Aus welchem Grund unterschätzen viele Werbetreibende den Beitrag mobiler Werbung zu Conversions?

  • Sie nutzen für die Leistungsmessung ein Attributionsmodell für letzte Klicks, bei dem Klicks an früheren Stellen des Conversion-Pfads ignoriert werden, die eventuell von anderen Geräten kommen.
  • Im klassischen Einzelhandel gibt es nicht viele mobile Nutzer.
  • Sie setzten nicht Google Ads ein.
  • Bisher hat noch niemand herausgefunden, wie man den Beitrag der mobilen Werbung ermitteln kann.
Werbung


Mit welcher Ausrichtung können Sie mobilen Nutzern Anzeigen präsentieren, wenn diese sich in der Nähe Ihres Standortes befinden?

  • Ausrichtung per Werbezeitplaner
  • Ausrichtung auf Profile
  • Keyword-Targeting
  • Geografische Ausrichtung

Warum ist es besser, eine mobile Website oder eine App zu erstellen, anstatt einfach die Größe Ihrer Desktop-Website an ein kleineres Display anzupassen?

  • Es ist eine kostengünstige Möglichkeit, mobilen Nutzern ein begrenztes Angebot an Optionen bereitzustellen.
  • Für die meisten Desktop-Websites haben mobile Browser zu wenig Leistung.
  • Mobile Nutzer brauchen nicht alle Funktionen, die eine Website bieten kann.
  • Das Laden von Desktop-Websites dauert auf Mobilgeräten normalerweise länger.

App-Downloads werden als Conversion erfasst, wenn ein Nutzer eine mobile App erstmals herunterlädt oder installiert.

  • Falsch
  • Richtig

Welche automatisierte Gebotsstrategie kann die Chancen auf eine Platzierung Ihrer Anzeige im oberen Bereich der Webseite erhöhen?

  • Ziel-ROAS (Return on Advertising Spend)
  • Ziel-CPA (Cost-per-Acquisition)
  • Kompetitive Auktionsposition
  • Ausrichtung auf Suchseitenposition

Wenn Sie Nutzer einer App erneut ansprechen möchten, eigenen sich dafür folgende Strategien:

  • Remarketing-Listen erstellen, Nutzer proaktiv ansprechen, exklusive Angebote, Deeplinks verwenden und Erfassung aller Daten über Installationen hinaus, um Informationen über die umsatzstärksten Nutzer zu erhalten
  • Remarketing-Listen erstellen, Nutzer reaktiv ansprechen, Deeplinks verwenden und Erfassung von Daten, die über Installationen hinausgehen, bei den umsatzstärksten Nutzern
  • Remarketing-Listen erstellen, Nutzer reaktiv ansprechen, kostenlose Angebote und keine Erfassung von Daten mit Ausnahme der Installationen
  • Allgemeine E-Mail-Listen erstellen, Nutzer reaktiv ansprechen, keine Deeplinks verwenden und keine Erfassung von Daten mit Ausnahmen der Installationen
Werbung
Taschenbuch für Gründer gratis Banner Fullsize

Was ermöglicht eine Anruferweiterung, eine Nur-Anrufanzeige jedoch nicht?

  • Nutzer können sich vom Werbetreibenden zurückrufen lassen, wenn die Nummer gerade besetzt ist.
  • Nutzern stehen zwei verschiedene Telefonnummern zur Auswahl.
  • Nutzer können per Klick die mobile Website öffnen, anstatt anzurufen.
  • Die Nummer lässt sich direkt in der Kontaktliste speichern.

Ein App-Werbetreibender würde sich für die Conversion-Tracking-Lösung eines Drittanbieters entscheiden, um:

  • nur ein SDK in die App zu integrieren, anstatt mehrerer SDKs für verschiedene Werbenetzwerke
  • neue App-Nutzer kürzlich erfolgten Anzeigenklicks oder -impressionen zuzuordnen
  • die Kommunikation mit den verschiedenen Werbenetzwerken besser zu verwalten
  • Berichte zu grundlegenden Nutzungsdaten einzusehen

Ralf hat Ihre App auf seinem Smartphone installiert. Während einer Onlinerecherche stößt er auf einen Link, der zu einem Ihrer Produkte führt, und klickt darauf. Wohin wird Ralf weitergeleitet, wenn Sie Deeplinks aktiviert haben?

  • Zur Produktseite in Ihrer App
  • Zum Google Play Store oder App-Shop, wo er Ihre App installieren kann
  • Zur Produktseite Ihrer mobilen Website
  • Zur Startseite Ihrer mobilen Website

Wie können können KEINE App-Conversions erfasst werden?

  • Indem Android-Installations-Tracking ohne Code verwendet wird
  • Indem ein App-Analyseanbieter für Ihre Google Ads-Kampagnen verwendet wird
  • Indem Firebase in die App integriert wird
  • Indem ein JavaScript-Snippet auf der Website eingefügt wird

Wie wird der Beitrag zu Conversions bei der datengetriebenen Attribution in Google Ads ermittelt?

  • Der erste Klick erhält 40 %, und die übrigen 60 % werden auf alle weiteren Klicks im Conversion-Pfad verteilt.
  • Der Beitrag verschiedener Anzeigenklicks wird im Hinblick darauf festgelegt, wie wichtig die entsprechenden Touchpoints für die Conversion waren. In diese Berechnung fließen Ihre individuellen Kontodaten sowie maschinelles Lernen ein.
  • Anhand des linearen Modells wird der Beitrag zur Conversion gleichmäßig allen Klicks im Pfad angerechnet.
  • Klicks, die näher an der Conversion liegen, werden als wichtiger eingestuft.
Werbung
Sergej Heck - Network Marketing Buch


Bei der Google Ads-Funktion Smart Bidding wird maschinelles Lernen mit Ihren Kontodaten verknüpft. Welcher Vorteil ergibt sich daraus?

  • Ihre Gebote werden auf die Tageszeiten beschränkt, in denen die Konkurrenz um Werbeflächen am geringsten ist.
  • Sie können Ihre Gebote manuell anpassen, damit Ihre Werbung zu sehen ist, wenn Kunden nach Ihnen suchen.
  • Sie können dadurch fundierte Gebotsentscheidungen treffen und den Wert mobiler Werbung genauer einzuschätzen.
  • Es wird verhindert, dass Ihre Gesamtausgaben die von Ihnen festgelegte Grenze überschreiten.

Mit Sitelink-Erweiterungen

  • können Sie die CTR senken, da Nutzer auf bestimmte Seiten auf Ihrer Website geleitet werden.
  • können Werbetreibende Nutzern die Möglichkeiten bieten, direkt auf bestimmte Seiten Ihrer Website geleitet zu werden.
  • können Sie dem Anzeigentext Ihre Geschäftsadresse, Ihre Telefonnummer und eine Kartenmarkierung hinzufügen.
  • können Nutzer, die über Remarketing-Listen angesprochen werden, direkt auf bestimmte Seiten Ihrer Website geleitet werden.

Nur-Anrufanzeigen und Anruferweiterungen für Anzeigen haben gemeinsam, dass man durch einfaches Antippen einen Anruf tätigen kann. Doch worin unterscheiden sie sich?

  • Nur-Anrufanzeigen kosten mehr, haben aber eine größere Reichweite.
  • Nur-Anrufanzeigen werden für eine kürzere Dauer geschaltet als Anruferweiterungen für Anzeigen.
  • Nur-Anrufanzeigen erscheinen nicht auf Mobilgeräten.
  • Nur-Anrufanzeigen enthalten keinen Link zu einer mobilen Website.

________ ist/sind ein Tool, mit dem Sie überprüfen können, was nach dem Klick auf Ihre Anzeige erfolgt ist, d. h. ob Nutzer einen Kauf getätigt, eine App heruntergeladen oder Ihr Geschäft angerufen haben.

  • Keyword-Planer
  • Sitelinks
  • Conversion-Tracking
  • App-Erweiterungen

Mit Anruf-Conversions können Werbetreibende in ausgewählten Ländern genauer analysieren, wie wertvoll Anrufe über Anzeigen für ihr Unternehmen sind. Dies erfolgt, indem Anrufe an eine Google-Weiterleitungsnummer als Conversion erfasst werden, sofern sie eine bestimmte Mindestdauer haben.

  • Falsch
  • Richtig
Werbung


Um den durch Mobilgeräte generierten Wert vollständig zu erfassen, muss Folgendes berücksichtigt werden:

  • App-Dowloads, Anrufe, Ladenbesuche, geräteübergreifende Conversions, mobile Conversions
  • Geräteübergreifende und mobile Conversions
  • Mobile Conversions
  • Nutzung von mobilen Anzeigenformaten, Erweiterungen, Best Practices zum Design von Apps und mobilen Websites

Warum haben Werbetreibende Interesse daran, mehr Anrufe bei ihrem Unternehmen zu erhalten?

  • Bei Anrufen ist die Conversion-Rate oft viel höher.
  • In Auktionen gewinnt man leichter Anrufanzeigen auf Mobilgeräten.
  • Jüngere Menschen bestellen am liebsten telefonisch.
  • Sie sind schneller.

Welche der folgenden Optionen ist kein entscheidender Bestandteil einer guten mobilen Website?

  • Einfache Suche
  • Einfache Anpassung durch den Nutzer
  • Einfache Conversion
  • Einfache Navigation

Ein Autofahrer hält an einer Tankstelle. Sofort erscheint eine SMS auf seinem Smartphone, die ihn zu einem Gratis-Kaffee im Shop einlädt. Wodurch wird ein derartiger Service bei Werbung auf Mobilgeräten möglich?

  • Kundenprofile
  • WLAN
  • Mobilfunksignale
  • Kontext

Was ist eine Lightbox-Anzeige?

  • Ein spezifisches Remarketing-Anzeigenformat für die Ankündigung neuer Funktionen in Ihrer App.
  • Eine mobile Textanzeige.
  • Ein geräteübergreifendes Format für erweiterbare Anzeigen, das für Tipp- und Wischbewegungen auf Mobilgeräten und für Mouseover und Klicks auf Desktop-Computern optimiert ist.
  • Ein Anzeigenformat, bei dem zusätzliche Informationen als Ergänzung Ihrer Textanzeigen bereitgestellt werden.
Werbung
Felix Thönnessen - Marketing Kickbox Fullsize


Die automatische Gebotseinstellung ist ideal für Werbetreibende, die

  • für einzelne Keywords eigene Gebote festlegen möchten.
  • Zeit bei der Verwaltung von Geboten sparen möchten, die auf Hunderten von Signalen basieren.
  • für einzelne Anzeigengruppen eigene Gebote festlegen möchten.
  • nicht so viel Zeit für die Verwaltung von Keywords aufwenden möchten.

In der Regel sind mobile Websites besser dazu geeignet, neue Kunden zu gewinnen, und mobile Apps sind besser dazu geeignet, mit bestehenden Kunden zu interagieren und deren Bindung zu festigen.

  • Richtig
  • Falsch

Wie können Sie Nutzer, die Ihre App nach dem ersten Gebrauch nicht mehr verwendet haben, zur erneuten Interaktion bewegen?

  • Nutzern, die auf Ihre Anzeigen klicken, eine im Laden einlösbare Gutschrift anbieten
  • Die App-Nutzer mithilfe von Remarketing im Suchnetzwerk, im Displaynetzwerk und per Video mit einer überzeugenden Werbebotschaft ansprechen
  • Nutzer ansprechen, die Ihre Desktop-Website besuchen
  • Höhere Rabatte anbieten, um Besucher anzulocken

Was ermöglichen sichtbare Impressionen?

  • Dass Sie nur für Anzeigen zahlen, die tatsächlich angesehen werden.
  • Dass Sie nur für Videoanzeigen zahlen, die innerhalb einer Stunde angesehen werden.
  • Dass Sie nur für Anzeigen zahlen, die an einer sichtbaren Position ausgeliefert werden.
  • Dass Sie nur für Anzeigen zahlen, die tatsächlich angesehen werden und zu einer Conversion führen.

Welche zwei Dinge können Sie direkt mit Google Ads ohne Änderungen am Code Ihrer App erfassen?

  • Alle App-Installationen und alle In-App-Käufe
  • Android-App-Downloads und Android-In-App-Käufe
  • App-Installationen und die wichtigsten demografischen Merkmale der Nutzer
  • Sie können im Grunde alle von Ihnen definierten Ereignisse erfassen.
Werbung
Banner 24h Buch Promo Fullsize

_______ sind eine Art von Anzeigenformat, bei der zusätzliche Informationen zu Ihrem Unternehmen angezeigt werden.

  • Deeplink-Anzeigenerweiterungen
  • Anzeigenerweiterungen
  • AdMob-Erweiterungen
  • App-Installationen

Warum sind Ladenbesuche für mobile Werbetreibende so interessant?

  • In Ladengeschäften werden immer noch die meisten Einkäufe getätigt.
  • Onlinehändler, die auch Ladengeschäfte betreiben, erzielen nachweislich den höchsten Umsatz.
  • Kunden kaufen in Onlineshops mehr, wenn sie wissen, dass die Option besteht, ein Ladengeschäft zu besuchen.
  • In allen Altersgruppen ist die Kundenbindung nach dem Besuch eines Ladengeschäfts höher.

Als „Showrooming“ wird das Phänomen bezeichnet,

  • dass Ladengeschäfte immer mehr zu Showroom-Apps für mobile Nutzer werden.
  • dass verschiedene Unternehmen ähnlicher Kategorien um das Placement auf einem Mobilgerät konkurrieren.
  • dass sich Ladengeschäfte immer mehr zu Showrooms für Produkte entwickeln, die dann online oder über ein Mobilgerät gekauft werden.
  • dass Unternehmen exklusive oder limitierte Waren über Mobilgeräte verkaufen.

Michaela leitet die Marketingkampagne für ein beliebtes und kostenloses Spiel für Mobilgeräte. Ihr Ziel besteht darin, höhere Umsätze aus In-Game-Käufen zu erzielen. Worauf sollte Michaela bei ihrer universellen App-Kampagne den Schwerpunkt legen?

  • Neue Nutzer erreichen, bei denen eine große Wahrscheinlichkeit für In-App-Aktionen besteht
  • Optimierungen im Google Play Store
  • Auf ihren Ziel-CPI (Cost-per-Install)
  • Neue Nutzer für die App erreichen

Wenn Sie eine automatisierte Gebotsstrategie verwenden, werden Ihre Gebote automatisch optimiert, und zwar auf Grundlage

  • Ihre Leistungskennzahl (Key Performance Indicator, KPI).
  • Ihrer Remarketing-Liste.
  • Ihrer Daten zu Suchbegriffen.
  • Ihres Qualitätsfaktors.
Werbung


Mit welchen Erweiterungen könnten Sie dafür sorgen, dass Ihre App häufiger installiert wird?

  • Sitelink-Erweiterungen
  • Remarketing-Listen für Suchnetzwerk-Anzeigen (RLSAs)
  • App-Erweiterungen
  • Snippet-Erweiterungen

Unter welcher Voraussetzung können Ihre Anzeigen bei einer universellen App-Kampagne als In-Stream-Videoanzeige auf YouTube ausgeliefert werden?

  • Sie müssen eine zusätzliche YouTube-Gebühr bezahlen.
  • Sie müssen Video-Assets hochladen.
  • Ihre App muss ein gestreamtes Video enthalten.
  • Sie verwenden nur Videos im Querformat.

Vorausgesetzt, Google-Weiterleitungsnummern sind in Ihrem Land verfügbar, was benötigen Sie, um das Conversion-Tracking für Anrufe über eine Anzeige oder eine Website einrichten zu können?

  • Eine Sitelink-Erweiterung für Mobilgeräte
  • Eine im Google Play Store veröffentlichte App
  • Eine aktive Anruferweiterung oder eine Nur-Anruf-Anzeige
  • Ein Vertriebsteam und eine funktionierende Telefonanlage

Was müssen Werbetreibende berücksichtigen, um den Beitrag mobiler Werbung zu einem Kauf vollständig zu erfassen?

  • Nutzerabsicht
  • Nur den letzten Klick
  • Den ersten und den letzten Klick
  • Mehr als nur den letzten Klick

Wo können universelle App-Kampagnen geschaltet werden?

  • Nur im Google Play Store
  • In anderen Apps, dann auch In-App-Anzeigen genannt
  • Im Such- und im Displaynetzwerk sowie auf YouTube
  • Nur in AdMob
Werbung

Was ist beim Design einer App zu empfehlen?

  • Angaben zum Nutzerprofil sollten gleich beim ersten Öffnen der App abgefragt werden.
  • Der Fokus sollte automatisch auf die App-Inhalte gelegt werden, die bekanntermaßen am wichtigsten sind.
  • Sie sollte Ergebnisse früherer Suchanfragen und Informationen zu kürzlich durchgeführten Käufen anzeigen.
  • Wenn Nutzer beim Ausfüllen eines Formulars Fehler machen, sollten sie nicht unterbrochen werden. Am besten wartet man ab, bis sie die Daten abgesendet haben und liefert dann einen Sammelbericht mit allen Fehlern.

Der Conversion-Pfad auf Mobilgeräten unterscheidet sich von dem auf Computern und Tablets in allen nachfolgend genannten Punkten mit Ausnahme von:

  • Absicht
  • Funktionalität
  • Kontext
  • Bildschirmgröße

Welche der folgenden Optionen ist kein Tipp für eine schnellere Website?

  • Kundenumfragen über die Websiteleistung
  • Optimierte Inhaltsübermittlung
  • Implementierung von Best Practices für AMP (Accelerated Mobile Page)
  • Eine für verschiedene Displays und Geräte geeignete Website

Wie können Sie Ihre Anzeigen ganz einfach auf mobile Nutzer ausrichten, die sich in der Nähe Ihres Ladengeschäfts befinden?

  • Ich richte meine Anzeigen auf bestimmte Nutzer aus, von denen ich weiß, dass sie in der Nähe meines Geschäfts wohnen.
  • Ich wähle einen Radius rund um meine(n) Google My Business-Standort(e) aus.
  • Ich richte meine Anzeige auf Nutzer aus, die sich über meine Nur-Anrufanzeige gemeldet haben.
  • Ich wähle einen Radius rund um meine Stadt.

Welchen Vorteil bietet Server-zu-Server-App-Conversion-Tracking gegenüber einem SDK?

  • Bei einer fehlerhaften Implementierung kann das Hinzufügen des SDK und des Conversion-Tracking-Codes Programmfehler in der App verursachen.
  • Das Hinzufügen mehrerer SDKs für verschiedene Werbe- oder Analyseplattformen hat keinen Einfluss auf die Dateigröße des App-Codes.
  • Server-zu-Server-Verbindungen lassen sich einfacher einrichten als Conversion-Tracking ohne Code.
  • Wenn Sie das SDK hinzufügen und Änderungen am Conversion-Tracking in Ihrer App vornehmen, ist keine erneute Prüfung durch den Google Play Store erforderlich.
Werbung


Mit Anruf-Conversions können Unternehmen in ausgewählten Ländern Anrufe von Nutzern erfassen, die ihre Website besucht haben. Dabei werden alle Traffic-Quellen berücksichtigt.

  • Falsch
  • Richtig

Für das Conversion-Tracking in einer App können Sie das Firebase SDK verwenden. SDK steht für:

  • Software Deprecation Kit
  • Schema Development Key
  • Schema Development Kit (oder: Software Development Kit)
  • Schema Development Kit

Inwiefern erleichtern umgestellte URLs die Verwendung von Conversion-Tracking-Lösungen von Drittanbietern?

  • Werbetreibende können Nutzer zum Herunterladen der App an den App Store weiterleiten.
  • Deep-Link-URLs werden nur Nutzern angezeigt, die bereits über die App verfügen.
  • App-Installationsanzeigen werden ausschließlich Nutzern präsentiert, die die App noch nicht heruntergeladen haben.
  • Auf Kampagnen-, Anzeigengruppen- oder Anzeigenebene wird eine einzelne Tracking-URL verwendet, die von der Zielseiten-URL unabhängig ist.

Mit der angezeigten URL für Mobilgeräte können Sie

  • Nutzern zeigen, wie groß Ihr Unternehmen ist.
  • sich von anderen Werbetreibenden abheben.
  • signalisieren, dass Sie über eine für Mobilgeräte optimierte Zielseite verfügen.
  • Conversions auf Ihrer Website für Desktop-Computer effektiv erfassen.

Mobilgeräte ermöglichen gezieltere Werbebotschaften, da sie Informationen über den Kontext des Kunden wie Zeit, Standort und Entfernung vermitteln.

  • Richtig
  • Falsch
Werbung


AdMob ist ____.

  • mobiles App-Inventar, das sich nicht im Eigentum von Google Ads befindet und nicht von Google Ads betrieben wird
  • eine Anzeigenerweiterung
  • ein Anzeigenformat für App-Anzeigen
  • ein benutzerdefinierter Deeplink
Werbung