Werbung
Spenden mit dem PayPal-Button
Steady Support-Banner

Unterstützung und Lösungen für die Zertifizierung bei Google

Was ist zertifikat-loesung.de?

Wir sehen uns als Anlaufstelle für Online-Marketer, die den nächsten Schritt in ihrer Karriere wagen wollen: Ihr vorhandenes Wissen zertifizieren zu lassen. Google bietet mit der Academy for Ads schon seit geraumer Zeit die Möglichkeit, eine Bestätigung für seine Kompetenz zu erhalten, in Form eines Zertifikats. Dieses Zertifikat ist online abrufbar, was es optimal für digitale Visitenkarten oder Einträge in sozialen Netzwerken macht. Es ist aber auch in einer Druckversion verfügbar, womit sich PDFs oder Ausdrucke erzeugen lassen, die Bewerbungen * angehängt werden können. Zertifikat-loesung.de stellt einerseits Lösungshilfen für diese Prüfungen zur Verfügung, andererseits aber auch die kompletten Lösungsbögen.

Hierbei möchte ich auf jeglichen Bullshit verzichten, um die Übersichtlichkeit zu wahren. Es gibt die Lösungen, jeweils kompakt auf einer Seite zusammengefasst, so dass man sich ideal vorbereiten (und ggf. ausdrucken) kann und mehr nicht.

Warum zertifikat-loesung.de?

Nun stellt sich die Frage: Ist das nicht Betrug, hier alle Lösungen für die gängigsten Google-Zertifizierungen bereitzustellen und was ist das Zertifikat dann überhaupt noch wert?

Zertifikat-loesung.de möchte nicht, dass die Prüfungen ausschließlich mit den Lösungen bestanden werden. Das sollte auch im Sinne jedes Einzelnen sein und der Anspruch an sich selbst. Nun ist es aber so, dass sehr viele der Fragen unfair formuliert sind. Ok, das ist bei vielen Prüfungen der Fall, spricht in meinen Augen aber nicht gerade für eine Prüfung. Wissen korrekt abzufragen innerhalb eines Zeitlimits sollte nicht beinhalten, dass jedes einzelne Wort der Fragestellung bewertet und auf die Goldwaage gelegt werden muss. Die Fragestellungen sollten klar und eindeutig sein. Und das sind sie in der Academy for Ads leider nicht. Vor allem nicht unter Zeitdruck. Zu Gute halten muss man Google, dass es sehr einfach Fragen gibt. Auf etwa 33-50% der Antworten sollte also jeder kommen, der sich mit der Materie auskennt. Die restlichen 50-66% sind aber leider ein Hit & Miss.

Dazu kommt noch ein weiterer Fallstrick: die Übersetzung. Es scheint, dass die Textbausteine von Übersetzern übersetzt wurden, die entweder keine vollständige Ahnung von der Materie hatten oder den Zusammenhang falsch verstanden haben. So ergeben einige Fragen in sich wenig Sinn und die Antwort verkommt zum Glücksspiel. Und obendrein tickt die Uhr, was das Ganze nicht gerade einfacher macht.

An wen richtet sich zertifikat-loesung.de?

Die Lösungen sollten vor allem für Online Marketing Manager hilfreich sein. Mittlerweile ist aber ein generelles Verständnis von Web Analytics und User Experience Voraussetzung in vielen Fachrichtungen:

  • (Online) Marketing
  • E-Commerce & Online Shops (auch: Produktinformationsmanagement, kurz: PIM)
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Suchmaschinenmarketing
  • Social Media
  • Content Management

In all diesen Bereichen ist es von Vorteil, eines oder mehrere Zertifikate zu besitzen. Datengetriebenes Marketing ist heutzutage Voraussetzung, um das Internet zu einem besseren Platz für alle zu machen. Nur, indem Daten erfasst, ausgewertet und analysiert werden, kann überhaupt erfasst werden, ob Nutzer mit einem Produkt oder einer Website zufrieden sind. Die Prüfung der Google Ads Grundlagen und die Analytics-Prüfung sollte also jeder machen, der in irgendeiner Weise Inhalte bereitstellt, die im Internet abrufbar sind. Selbst wenn, er nicht direkt an der Ausgabe im Frontend beteiligt ist (siehe PIM). Letztendlich geht es ja darum, dass Nutzer, die im Internet etwas suchen, die Information auch finden. Und das geht nur, indem man analysiert, optimiert, analysiert, optimiert, … Denn die Bedürfnisse der Menschen ändern sich und somit auch ihre Ansprüche daran, wie sie diese Bedürfnisse befriedigen. Genau diese Veränderungen verpasst man, indem man die eingehenden Daten nicht analysieren kann oder eben nicht weiß, an welchen Stellschrauben gedreht werden kann. Keywords bieten einen sehr guten Aufschluss darüber, wie Menschen ticken. Und genau diesen Umgang mit Keywords und den Nutzerintentionen liefert die Google Ads Grundlagenprüfung.

Welche Inhalte deckt zertifikat-loesung.de momentan ab?

Ich möchte erst einmal Lösungen für die wichtigsten Prüfungen bereitstellen. Sollte es noch Bedarf geben, kann ich sehen, ob noch andere Lösungshilfen hinzukommen. Bisher sind geplant, bzw. schon verfügbar:

Welche Zertifizierungen werden von Google generell angeboten?

Mit den ständig wachsenden Anforderungen im schnelllebigen Internet steigt natürlich auch die Anzahl an Prüfungen, die bei Google abgelegt werden können. Im Gestartet mit Google Adwords (jetzt: Google Ads), über die individuelle Qualifikation für Google Analytics, sind nun auch weitreichende Zertifikate für YouTube Marketer (aber auch Influencer oder YouTuber allgemein) verfügbar. Die auf zertifikat-loesung.de aufgeführten Lösungen erhaben also selbstverständlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Die Übersichtlichkeit der angebotenen Zertifizierungen lässt stark zu wünschen übrig. Das ist aber wahrscheinlich in der Natur der Sache bei einem so großen Konzern wie Google. Die meisten Zertifizierungen sind aber innerhalb der Academy for Ads* zu finden. In dieser kann sich jeder kostenlos mit seinem Google-Konto anmelden. Aber Achtung:

Innerhalb der Academy for Ads findet man aber nicht nur die Lösungen, sondern auch Lehreinheiten mit Lehrvideos. Das heißt, man muss sich das Wissen nicht unbedingt vorher anlernen, sondern kann dies direkt innerhalb der Academy for Ads tun.

Die Zertifikate sind in der Regel ein Jahr gültig. Danach müssen sie erneuert werden. Es gibt jedoch auch Ausnahmen, zum Beispiel ist die “Zertifizierung für Onlinewerbung und Vertrieb” zwei Jahre gültig.

Das Gute daran: Meist ändert sich an den Fragen nicht viel. Hat man die Prüfung also mit Wissen statt Glück bestanden, steht einer Rezertifizierung nichts im Wege.

Werbung
Online Marketing Kongress Banner Fullsize

Wie läuft die Zertifizierung bei der Academy for Ads ab?

Das ist recht einfach: Innerhalb der Academy for Ads wählt man sich den gewünschten Themenbereich (Google Ads, Google Analytics, Google Marketing Platform, YouTube), welcher sich danach wieder aufgliedert.

Man kann dann innerhalb der Bereiche noch filtern nach der Länge der Schulung, dem Schwierigkeitsgrad  und den zu erwartenden Prämien/Auszeichnungen. Das Ganze ist sehr übersichtlich aufgebaut. Was zu kritisieren ist, dass neue Katalogeinträge schwer auffindbar sind sind (für Zertifikatjäger, die nicht einfach nur ihr Wissen überprüft haben wollen, sondern möglichst viele Zertifikate in ihren Themenbereichen besitzen wollen).

In den tiefsten Bereichen bieten sich dann mehrere Möglichkeiten:

  1. Teilnahme an der Zertifikatsprüfung
    Dies ist die eigentliche Prüfung, an deren Ende es ein Zertifikat gibt. Die Prüfungen ziehen ihre Fragen alle aus einem großen Fragenpool, von denen der Prüfling einige (bis auf Ausnahmen, wo alle Fragen gestellt werden) beantworten muss. Es wird ein Zeitfenster angegeben, in dem die Fragen beantwortet werden müssen. Läuft die Zeit ab, bevor die letzte Frage beantwortet wurde, ist die Prüfung automatisch als
  2. Teilnahme an einem Quiz
  3. Schulungsunterlagen und Kurse

Die einzelnen Prüfungsinhalte und Dauer der einzelnen Prüfungen ist auf den Unterseiten von zertifikat-loesung.de einsehbar. Am Ende der Prüfung bekommt man eine Auswertung angezeigt mit dem Ergebnis. Hat man mehr als 80% der Fragen korrekt beantwortet, ist die Prüfung bestanden und man kann sich sein Zertifikat anschauen bzw. auch ausdrucken.

Was passiert, wenn die Zeit abläuft oder nicht genügend Fragen richtig beantwortet sind?

Wird die Prüfung nicht bestanden, ist das kein Weltuntergang. Aufstehen, sauberklopfen, weitermachen! Es gibt keine Maximalanzahl an Versuchen. Nach 24h wird die Prüfung wieder aktiviert und kann erneut absolviert werden. Also genügend Zeit, tatsächlich alle Zertifikate abzustauben. In der Wartezeit kann man sich einer der anderen Prüfungen widmen oder aber man schaut sich die Schulungsmaterialien noch einmal an.

Achtung: Die Prüfung wird automatisch als nicht bestanden gewertet, wenn das Browserfenster geschlossen wird! Mehrere Browsertabs gleichzeitig offen zu haben ist kein Problem, man muss nur vermeiden, den Prüfungstab zu schließen. 😉

Da fehlen Fragen und Antworten innerhalb der Prüfungen!

Das ist gut möglich. Ich erhebe weder Anspruch auf Vollständigkeit der Fragen oder der Antworten, noch übernehme ich Garantie, dass ihr die Prüfungen damit auch zu 100% schafft. Das heißt, es ist auch möglich, dass ich im Eifer des Gefechts mal eine falsche Lösung gekennzeichnet habe. Da Google immer mal die Fragen überarbeitet und durcheinanderwürfelt, kann es auch sein, dass euer Fragenpool zur Teilnahme dan der Prüfung etwas größer ausfällt und die Frage bei mir einfach noch nicht vorhanden ist.

Wenn euch so etwas auffällt, könnt ihr mir die fehlenden Fragen oder fehlerhaften Antworten gerne im Gästebuch mitteilen.

Gästebuch? Das ist WordPress! Kommentieren wäre doch viel einfacher!

Das stimmt. Aber bis auf das Suchfeld möchte ich auf jegliche Formularfelder verzichten. Habe schon zu viele gehackte Blogs gesehen. Deswegen ein externes Gästebuch. Und außerdem finde ich Gäastebücher cool. Die sind so prä-2000-oldschoolig. Jeder hatte eins. Selbst später. Bis dann das Web 2.0 aufkam und SEO. Dann wurde lieber direkt in den Postings kommentiert und die Backlinks aus den Gästebüchern hat man gern in sein eigenes Linkportfolio aufgenommen und die Dinger wurden zugespammt. Kann ich auch bei dem Gästebuch nicht vermeiden. Die Links sind aber nofollow und auch sowieso noch nix wert.

Wenn ihr also einen Fehler / fehlenden Eintrag auf der Seite gefunden habt, teilt ihn mir im Gästebuch mit. Mit der fehlerhaften Frage und den Antworten. Das wär nett und ich kümmere mich dann drum.

Werbung